Auftakt nach Maß

MSG Groß-Zimmern/Dieburg II - HSG EMU 28:30 (14:16)

Spiel am Sonntag, den 07.11.2021

Die Herren I haben ihr erstes Spiel der neuen Saison in der Bezirksliga A gewonnen: Sie setzen sich knapp im Derby gegen Groß-Zimmern/Dieburg durch und feiern damit einen Auftakt nach Maß.

Groß-Zimmern/Dieburg hatte zu Beginn leichte Vorteile und konnte in den ersten fünf Minuten eine knappe Führung halten (4:3). Vor allem der Halblinke der Hausherren machte der HSG zu schaffen. In der siebten Minute verwandelte Jörn Fischer für die Gäste einen Siebenmeter und sorgte damit für den Gleichstand (4:4). Dieser Treffer leitete die Wende ein. Kurze Zeit später ging das Team von Trainer Christian Simon erstmals in Führung: Vier Treffer in Folge (je zwei Tore vom bereits erwähnten Fischer und Christopher Ries) sorgten für den Drei-Tore-Vorsprung (5:8, 11. Minute). Die Abwehrumstellung zur Mitte der ersten Halbzeit, von der 6:0-Deckung auf die 5:1, brachte der HSG EMU mehr Stabilität. In der Folge blieb die HSG die tonangebende Mannschaft. Zwar kam Groß-Zimmern/Dieburg in der 18. Minute zum Ausgleich (10:10), aber die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten (11:14, 22.). Die Führung zur Halbzeitpause war verdient (14:16).

In der zweiten Hälfte zeigten die Gastgeber, dass sie an diesem Tag der erwartet schwere Gegner sein würden. Auch wenn die HSG EMU immer wieder vorlegen konnte – Groß-Zimmern/Dieburg blieb dran (15:18; 19:19; 20:22). So entwickelte sich ein echter Handball-Krimi. Ein 3:0-Lauf der Hausherren brachte die HSG plötzlich sogar ins Hintertreffen (23:22, 47.). Die Führung wechselte jetzt häufiger. In der 56. Minute lag die Simon-Truppe mit zwei Toren hinten (28:26), aber die Gäste kämpften sich zurück. Sie holten eine Zeitstrafe heraus und nutzten im Anschluss die Überzahl konsequent: Die Tore von Julian Fischer und den Helfenstein-Brüdern Jonas und Felix sorgten dafür, dass die HSG nun vorne lag (28:29, 57.). Eine Minute später sah der Top-Torschütze der Hausherren die Rote Karte. In der Folge brachte die HSG EMU den Vorsprung über die Zeit. Mit der letzten Aktion des Spiels traf Rechtsaußen Dominik Roth noch zum 28:30-Endstand.

Für die HSG dabei: Jacob Spanheimer, Patrick Roth; Kai Mikschl (1), Christian Daum (2), Benedikt Mieth, Felix Helfenstein (2), Simon Schwarzkopf (3), Alex Groh, Julian Fischer (4), Jonas Helfenstein (2), Jörn Fischer (5/4), Christopher Ries (3), Dominik Roth (8)

Am Sonntag (14.11., 18 Uhr) steht das erste Heimspiel dieser Saison an. Die Herren I empfangen dann die HSG Rodenstein II in der Halle Urberach.

Unsere Sponsoren