Schwere Verletzung trübt Freude über Derbysieg

HSG EMU II – SG RW Babenhausen III 40:33 (17:16)

Spiel am Samstag, den 14.05.2022

Die Herren II haben im letzten Heimspiel der Saison einen teuer bezahlten Derbysieg gegen die dritte Mannschaft aus Babenhausen erreicht und den dritten Tabellenplatz gesichert.

In den ersten Spielminuten zeigten die Torhüter auf beiden Seiten, dass es heute schwer werden würde, Tore zu erzielen. Dennoch fand die "Zweite" gut ins Spiel und führte bis zur Auszeit durch Babenhausen in der zehnten Minute mit 7:4 Toren. Danach verlor die Mannschaft den Faden und Babenhausen konnte in der 22. Minute zum 8:8 ausgleichen und in den folgenden Minuten auf 9:11 davonziehen. Bis zur Halbzeit kämpften sich die Hausherren wieder heran und konnten mit einer 17:16-Führung in die Pause gehen.

Nach der Halbzeitansprache konnte sich die HSG EMU in den ersten Minuten einen Drei-Tore-Vorsprung erarbeiten. Dieser Vorsprung wurde durch Unkonzentriertheit verspielt. Das Spiel ging jetzt hin und her. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Durch Zwei-Minuten-Strafen bei Babenhausen konnte sich die HSG EMU bis zur 46. Spielminute wieder einen Drei-Tore-Vorsprung erarbeiten. Nach einer Auszeit der Zweiten und weiteren Zeitstrafen gegen Babenhausen setzte sich die HSG EMU entscheidend ab.

Der Sieg wurde von der schlimmen Verletzung von Kreisläufer Marcel Schlutter (mehrfach gebrochenes Handgelenk) überschattet. 

Es spielten: Alessandro Sonn, Timo Sterkel; Andreas Erter (4), Till Wagner (7), Felix Helfenstein (4), Michel Melzer (3), Jan Fischer (10/1), Jan-Philipp Stapp (2), Andreas Groh (3), Nico Pfeuffer (6), Leon Roßkopf (1), Marcel Schlutter

Unsere Sponsoren